Buchvorstellungen

Die Marseille Trilogie – Jean-Claude Izzo

3. September 2020

Ich entschloss mich, die „Marseille Trilogie“ von Jean-Claude Izzo vorzustellen. Es ist schon einige Jahre her, seit ich diese drei Romane gelesen habe. Sie geistern mir noch heute im Kopf herum.

Gekauft habe ich den Sammelband damals (es gibt mittlerweile eine neuere Auflage), weil ich einige Zeit in Marseille verbrachte und einfach neugierig auf die Romane war.

Es überraschte mich, wieviel vom Leben der Stadt in den Romanen zu finden ist: Duzende verschiedene Sprachen, die einem auf der Straße begegnen, die Canebière, der Hafen, Segeljachten, Cafés, einfaches Leben, soziale Brennpunkte …

Deshalb finde ich diese Romane (oder die Trilogie als Sammelband) empfehlenswert. Auch unter dem politischen Gesichtspunkt Migration sind die Romane eine lesenswerte Quelle, denn dieses Thema betrifft Marseille schon seit Anbeginn der Seefahrt.

Total Cheops – Band 1

Fabio Montale ist ein kleiner Polizist mit Hang zum guten Essen und einem großen Herz für all die verschiedenen Bewohner der Hafenstadt: für die Italiener, die Spanier, die Algerier und auch die Franzosen. Ob einer Polizist wird oder Gangster, das ist reiner biografischer Zufall. Freund bleibt Freund. Deswegen muss Fabio auch handeln, als zwei seiner Gangster-Freunde ermordet werden. Als die beiden gerächt sind, muss er feststellen, dass das Spiel nach Regeln gespielt wird, die mit Ehre nichts zu tun haben. Von Leuten, denen genauso egal ist, ob einer Polizist ist oder Verbrecher.

(Text: Webseite Unionsverlag)

Chourmo – Band 2

Fabio Montale will nicht mehr länger Polizist sein. Und die Polizei von Marseille hält ihn nach den Skandalen von »Total Cheops« auch nicht mehr für unverzichtbar. Er möchte lieber gut essen und trinken, mit seinen Freunden reden und mit seinem Boot die Küste entlangschippern. Aber seine Cousine Gélou, die aussieht wie Claudia Cardinale, ist verzweifelt: Ihr Sohn Guitou ist mit seiner arabischen Freundin verschwunden. Fabio soll ihn finden. Dass Guitou schon lange tot ist, dämmert Montale erst nach und nach. Plötzlich hat Kommissar Loubet von der Polizei gar nicht mehr so viel dagegen, dass Montale sich um Aufklärung bemüht.

(Text: Webseite Unionsverlag)

Solea – Band 3

In Total Cheops kämpft Fabio Montale noch mit den Widersprüchen seiner Arbeit als Polizist, in Chourmo steigt er aus. In Solea, dem dritten Band der Marseille-Trilogie, kommt er wider Willen einer befreundeten Journalistin zu Hilfe, die monatelang über die südfranzösische Mafia recherchiert hat und jetzt von Killern verfolgt wird. In einem atemberaubenden Finale stößt er an seine Grenzen und geht den Weg, der ihm schon so lange vorgezeichnet ist.

(Text: Webseite Unionsverlag)

Die Marseille Trilogie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.