Modellbau

Kenworth W900 (Revell 07659)

26. Juli 2020

Nicht ohne Grund bezeichnete der in Kirkland, Washington, ansässige LKW – Hersteller Kenworth (Die Bezeichnung setzt sich aus den Namen der Firmengründer Harry Kent und Edgar Worthington zusammen.) sein Produkt aus den frühen 90er Jahren als den besten Conventional der Welt.

Der amerikanische Super – Truck bietet eine bemerkenswert robuste Verarbeitung von Fahrgestell und Aufbau, viel imposantes Chrom, hochwertige Verarbeitung der Innenausstattung und viel Komfort für den Innenraum.

Ausstattungsmerkmale wie Klimaanlage, Kühlschrank, das fast schon obligatorische Funkgerät und TV in der geräumigen Kabine garantieren ein angenehmes Leben für den Fahrer, die wochenlang den Truck ihr zu Hause nennen.

Seine langlebigen Motoren mit 270 bis 450 PS Leistung sorgen für einen zügigen Transport der Fracht über die mehrere tausend Meilen langen Strecken. Jahrelang waren Kenworth die teuersten Trucks der Vereinigten Staaten, da Kenworth mehr Zeit und Mühe auf den Bau der Trucks verwendet als irgendein anderer Hersteller, wie dem W900 deutlich anzusehen war. Bis heute sprechen Zuverlässigkeit, Qualität, Effizienz und Langlebigkeit für die Kenworth Trucks.

Text: Revell

Das Modell

Der Bausatz ist sehr passgenau und detailiert. Der Rahmen, das dreiachsige Chassis, der Achtzylinder – Caterpillar – Motor, das Führerhaus mit seinem Innenleben, die Schlafkabine, alles besteht aus vielen kleinen Einzelteilen, die bemalt und beklebt werden wollen.

Der Bausatz beinhaltet ein weißes Führerhaus. Da mein Kenworth nicht weiß werden sollte, entschied ich mich für eine rote Farbe. Revell bietet für solche Zwecke auch Sprühfarben an. Ich grundierte die entsprechenden Teile mit einem schwarzen, seidenmatten Spray (Revell Nr. 34302), bevor ich dem Fahrzeug seine Endfarbe – Italien Red (Revell Nr. 34134) verpasste.

Im folgenden Video ist anhand der gezeigten Slideshow mitzuerleben, wie der LKW aus seinen Einzelteilen entstand:

Der auf dem Bild zu sehende Ford Tourino stammt auch von einem Revell – Bausatz -> hier nachlesen (Link).

Wer seinen Kenworth in den vorgegebenen Farben aufbauen möchte, benötigt folgende Farben:

  • Aluminium, metallic 99
  • Schwarz, seidenmatt 302
  • Silber, metallic 90
  • Anthrazit, matt 9
  • Eisen, metallic 91
  • Schwarz, glänzend 7
  • Dunkelgrau, seidenmatt 378
  • Leuchtgelb, seidenmatt 312
  • Gold, metallic 94
  • Beige, seidenmatt 314
  • Weiß, glänzend 4
  • Feuerrot, seidenmatt 330
  • Holzbraun, seidenmatt 382
  • Braun, seidenmatt 381
  • Orange, klar 730
  • Rot, klar 731

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.