Buchvorstellungen

Die Stille bringt den Tod – Karin Fossum

3. Januar 2020

Sie ließ sich auf einen Küchenstuhl sinken und starrte den Briefumschlag an. Drehte und wendete ihn mehrere Male, als erwarte sie, dass auf der Rückseite doch noch ein Firmenname oder ein Logo auftauchen würde. Aber nichts dergleichen. Also öffnete sie den Umschlag und fand darin einen zusammengefalteten Zettel mit einer kurzen Mitteilung.

DU WIRST STERBEN

(Seite 25)

Klappentext

Kann tatsächlich jeder Mensch zum Mörder werden? Diese Frage stellt sich Kommissar Konrad Sejer, als er Ragna Riegel im Verhör gegenübersitzt. Es scheint unmöglich, dass diese zurückhaltende, stille Frau ein brutales Verbrechen begangen haben kann. Seit sie wegen einer fatalen Operation an den Stimmbändern nur mehr flüstern kann, führt sie ein bescheidenes und einsames Leben. Und trotzdem gibt es keine Zweifel an ihrer Schuld. Im Laufe der Vernehmung versucht Sejer, Licht in das Dunkel zu bringen, das die flüsternde Frau umgibt …

Mein Eindruck

Ich habe im Laufe der Jahre alle Romane um Kommissar Konrad Sejer gelesen und bin immer wieder fasziniert. Karin Fossums Krimis sind keine klassischen Erzählungen des Genres. Die Erzählstrukturen weichen ab, um die Motive der Täter zu beleuchten und damit Ursache und Wirkung besser zu erklären. Der Täter steht als Mensch, nicht als böses Ungetüm im Vordergrund.

Jeder Roman der Reihe kann einzeln gelesen werden, es ist keine strikte Leseabfolge notwendig.

Wie in allen Büchern der Reihe liegt auch hier der Fokus auf dem Täter und der Frage nach dem Warum.

Vom Vernehmungszimmer aus springt die Handlung immer wieder zurück, erzählt, was geschehen ist. Der Handlungsstrang endet nicht nur in dem Moment, in dem der Leser versteht, warum es kommen musste, wie es kam, sondern auch, was denn eigentlich geschehen ist.

Durch die ruhige Erzählweise, ganz der flüsternden Frau angepasst, der häppchenweise freigebenden Informationen baut sich ein immer größer werdender Spannungsbogen auf, der den Leser regelrecht zwingt, das Buch sofort zu Ende zu lesen.

  • ISBN: 978 3 492 21854 2
  • Verlag: Piper
  • Aus dem Norwegischen von Gabriele Haefs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.