Bibliotheken Reise

British Library London

9. November 2019

Bei einer meiner Wanderungen kreuz und quer durch London, immer der eigenen Nasenspitze folgend, erhob sich plötzlich ein rotes, modern aussehendes Ziegelgebäude. Ich stand an der Kreuzung Eusten Road – Midland Road und betrachtete den Komplex. Erst als ich ein kleines Hinweisschild entdeckte, wurde mir klar, hier handelt es sich um die British Library London.

Der erste Anblick war etwas enttäuschend, genauso gut hätte dieses Gebäude Büros jeglicher Art beherbergen können:

British Library – Straßenansicht

Als ich um den Komplex herumlief, fiel mir ein gemauerter, hoher Zaun auf, der sich an das Gebäude lehnte. Ich fand einen öffentlichen Durchgang, dahinter weitete sich der Blick in einen wunderschönen, kulturell und künstlerisch angelegten Innenhof:

Ich betrat die Bibliothek. Ein riesiges Foyer, dessen polierte Bodenplatten aus hellem und dunklem Material den Raum noch größer erscheinen ließen, empfing mich. Eine glänzende, breite Treppe, die von irgendeinem Herrschaftshaus abgekupfert sein musste, führte in den ersten Stock.

Lobbyraum mit Treppe

Oben angekommen, präsentierte sich, wie ich finde, eine wirklich gute Idee: In der Mitte des Raumes befand sich ein Bücherpaternoster. Er ist von jeder Etage aus zugänglich. Man darf das Gerät zwar nicht selbst bedienen, oder ein Buch herausnehmen, das ist dem Personal vorbehalten, trotzdem ist diese Anlage beeindruckend.

Bücherpaternoster

Wieder auf der Straße, meine Wanderung fortsetzend, dachte ich: Zufällige Besichtigungen sind oft die Schönsten.

Webseite der British Library London: https://www.bl.uk/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.