Buchvorstellungen

Der Jadereiter – John Burdett

Jitpleecheep ermittelt in Bangkok Der schwarze Marine in dem grauen Mercedes wird bald am Biss der Naja siamensis sterben, aber das wissen wir, Pichai und ich, noch nicht (die Zukunft ist unergründlich, sagte Buddha). 1. Satz des Romans Schon mit dem ersten Satz zieht es den Leser sogartig in eine fremde Welt. Eine Welt, in […]

Continue Reading...

Buchvorstellungen

Macbeth – Blut wird mit Blut bezahlt – Jo Nesbo

Nesbo erzählt in diesem Kriminalroman Shakespeares Macbeth neu. Dabei kommt der Macbeth der Gegenwart voller Spannung, flüssig zu lesen und überzeugend daher. Die Figuren des klassischen Textes tauchen auch hier in leicht veränderter, angepasster Form auf. Lady Macbeth wird hier nur Lady genannt, spielt aber dieselbe Rolle wie in der Vorlage. König Duncan und seine […]

Continue Reading...

Buchvorstellungen

Die Tote in Paradise – Robert B. Parker

Die „Paradise Men´s Softball League“ spielte. Drei Mal pro Woche verausgabten sich die Männer in der Hoffnung, für kurze Zeit den Alltag zu vergessen. Das Areal, auf dem Schläger geschwungen, scharf fliegende Bälle getroffen wurden, befand sich am Stadtrand von Paradise, gleich neben einem See. Inmitten der Mannschaft schwitzte der alles gebende und sich voll […]

Continue Reading...

Buchvorstellungen

Auf der anderen Seite des Flusses – Pedro Mairal

Der Roman beschreibt eine Reise. Wobei die inneren Zwänge und Lebensumstände des Protagonisten die eigentliche Reise, bei der es sich um einen Tagesausflug von Buenos Aires (Argentinien) nach Montevideo (Uruguay) handelt, vorantreiben. Ganz nebenbei zeichnet der Autor ein Bild des südamerikanischen Lebens, fängt vor allem die Stadt Montevideo ein und legt sie dem Leser wie […]

Continue Reading...

Buchvorstellungen

Nach der Bombe – Philip K. Dick

„Nach der Bombe“ erschien erstmals 1965 und wurde unter den Gesichtspunkten jener Zeit geschrieben. Damals standen sich die großen Atommächte USA und die Sowjetunion im Rahmen des Kalten Krieges gegenüber. Die große Angst in jenem Kapitel der Geschichte spiegelt sich auf jeder Seite des auch heute noch lesenswerten Werkes wieder: Die Zündung der Atombombe. Der […]

Continue Reading...

Reise

Zürich – Schweiz

Im Rückspiegel der vorwärtstreibenden Zeit schwankt ein kleiner Fixpunkt ähnlich einem Ruderboot in den Wellen eines Sees. Bei näherem Betrachten des Treibgutes wird mir klar, es handelt sich um eine der Städtereisen des vergangenen Jahres. Davon möchte ich gern erzählen. Ich klappe den Computer auf, warte, bis das Gerät großspurig seine Bereitschaft ankündigt, dann aber […]

Continue Reading...

Buchvorstellungen

Washington Black – Esi Edugyan

Unter unserem neuen Master wurde es auf Faith zunehmend düster. In seiner zweiten Woche entließ er die alten Aufseher. An ihrer Stelle erschienen grobschlächtige tätowierte Männer von den Docks, die in der Hitze die roten Gesichter verzogen. Ehemalige Soldaten oder Sklavenhändler oder einfach nur mittellose Inselbewohner, die ihre zerknüllten Papiere in den Taschen trugen und […]

Continue Reading...

Buchvorstellungen

Die Stille bringt den Tod – Karin Fossum

Sie ließ sich auf einen Küchenstuhl sinken und starrte den Briefumschlag an. Drehte und wendete ihn mehrere Male, als erwarte sie, dass auf der Rückseite doch noch ein Firmenname oder ein Logo auftauchen würde. Aber nichts dergleichen. Also öffnete sie den Umschlag und fand darin einen zusammengefalteten Zettel mit einer kurzen Mitteilung. DU WIRST STERBEN […]

Continue Reading...

Buchvorstellungen

Nullnummer – Umberto Eco

Mailand 1992. Chefredakteur Simei heuert Journalisten, Redakteure, beruflich schreibendes Personal an, um eine neue Zeitung zu gründen. Sein Auftraggeber ist allerdings nur schemenhaft im Nebel zu erblicken (Commandatore Vimercate). Als Erstes geht es um sogenannte Nullnummern, also Ausgaben, die vor der eigentlichen Markteinführung kreiert werden, um Anzeigenkunden und Werbeträger zu gewinnen, ihnen reell erscheinende Probeexemplare […]

Continue Reading...

Buchvorstellungen

Moskitoküste – Paul Theroux

„ … Wir fuhren nach Springfield, zu einem dieser Einkaufszentren, die mehr Einkaufsirrgärten sind. Wir kauften Schuhe, und als ich dir Rechnung zahlte, schaute ich durch eine Tür in den Lagerraum, wo ein Schwarzes Brett für die Angestellten hing. In großen Lettern stand da eine Parole: „Wenn du dem Kunden genau das verkauft hast, was […]

Continue Reading...